Neueste Artikel

Cora am Wildsee im Schwarzwald © Cora Berger

Grünhüttentour von Kaltenbronn nach Bad Wildbad – Video

Sommer, Sonne, strahlend blauer Himmel und nicht zu warm: dieser Tag Mitte August verwöhnt uns geradezu mit dem perfekten Wanderwetter. Wir sind heute im nördlichen Schwarzwald unterwegs und erwandern die sogenannte „Grünhüttentour“ vom Kaltenbronn nach Bad Wildbad. Der blaue Himmel bildet einen wunderbaren Kontrast zu den dunkelgrünen Nadelbäumen, die mir so typisch für den Schwarzwald scheinen. Wir stehen in Bad Wildbad an der Bushaltestelle und warten auf den Bus, der uns zum Startpunkt auf den Kaltenbronn bringen soll. Ich bin voller Vorfreude auf diese Wanderung!

Weiterlesen

Packrafting Cora © Dr. Sebastian Schmidt, Land Water Adventures

Mein erster Packrafting Erlebnistag auf der Nahe

Titelfoto: (c) Dr. Sebastian Schmidt, Land Water Adventures

Packrafting… – was für ein Ding? Noch nie gehört? Ja, genau so ging es mir auch, als im Frühjahr ein Facebook-Post von Land Water Adventures in meinem Feed auftauchte. Ein Foto von kleinen bunten Booten auf der fast spiegelglatten Nahe weckte meine Aufmerksamkeit. Nach einigem Stöbern auf der Website, die übrigens voller toller Bilder und Videos ist, war klar: Das muss ich ausprobieren! Beim Packrafting geht es nämlich um die Kombination aus Wandern und Paddeln, das Ganze mit handlichen, leichten Rucksackbooten. Klingt spannend? Fand ich auch und schrieb eine Mail.

Weiterlesen

Auf dem Aussichtsturm Baumwipfelpfad Saarschleife © Cora Berger

Baumwipfelpfad Saarschleife – hoch hinaus im Saarland

Das Saarland hat seit dem 23. Juli eine neue touristische Attraktion: den Baumwipfelpfad Saarschleife. Spannend sind neue Projekte allemal, vor allem natürlich für uns Touristiker und Reiseblogger, und so freue ich mich, mit euch heute meinen ersten Eindruck teilen zu können. Ich hatte die Möglichkeit, den Baumwipfelpfad schon drei Tage vorher – dem ungefähr bisher heißesten Tag des saarländischen Sommers 2016 – zu besuchen. Yay! Los geht’s, kommt mit auf eine neue Entdeckung.

Weiterlesen

Traumschleife Himmels Gääs Paad Beschilderung am Baum

Traumschleife „Himmels Gääs Paad“: meine erste Solowanderung

Alleine wandern, damit beschäftige ich mich schon seit einiger Zeit. Denn zum einen möchte ich gerne öfter wandern gehen, habe aber oft keine Begleitung. Zum anderen ist es auch ein Punkt auf meiner „Entdeckungsliste“ für dieses Jahr. Aus meiner Komfortzone heraus gehen und neue Erfahrungen sammeln ist dieses Jahr eines meiner Ziele. Dazu gehört für mich definitiv auch das Alleinewandern. Und so habe ich mir dann kürzlich die Traumschleife „Himmels Gääs Paad“ bei Noswendel mit ihren gut 7 Kilometern und leichter Wegeführung ausgesucht. Belohnt wurde ich mit einer ruhigen Wanderung, tollem Wetter und vielen schönen Entdeckungen am Wegesrand. Und neuen Erfahrungen für mich.

Weiterlesen

Skulptur "The Sunvoyager"

Island Roadtrip Tag 10 – Reykjavík

Hostel Saeberg – Grábrók Krater – Akranes – Reykjavík

Ich kann es kaum glauben an diesem Morgen: unser letzter voller Tag auf Island bricht an…
Nach einer ruhigen Nacht im Hostel Saeberg frühstücken wir in der großen Gemeinschaftsküche, genießen den Ausblick auf die Bucht und das Meer und planen grob den Tag. Naja, viel zu planen gibt es nicht, unser Reiseziel heute ist Reykjavík. Wir wollen schon am frühen Nachmittag dort sein, um noch genug Zeit für die Besichtigung der Stadt zu haben. Ich bin schon sehr gespannt auf Reykjavík! Also, los geht’s.

Weiterlesen

In kleinen Dingen Schönes entdecken - blick-auf.de

E wie Entdecken – Mein Wort 2016

Kennt ihr schon die „Ein-Wort-Methode“? Nein? Kannte ich bisher auch nicht. Zum ersten Mal davon gelesen habe ich neulich auf Tanjas Blog „Reiseaufnahmen“. Bei dieser Methode geht es darum, das Jahr nicht mit (meist unerfüllt bleibenden) Neujahrsvorsätzen zu füllen, sondern sich auf eine einzige Sache zu konzentrieren – sich ein Wort für 2016 auszusuchen also. Tanja hat ihre Leser und andere Blogger dazu aufgefordert, sich „Mein Wort 2016“ zu überlegen und im Rahmen einer Blogparade vorzustellen. Nachdem ich ihren Artikel dazu gelesen hatte, fiel mir direkt „Entdecken“ ein. Das ist also mein Wort 2016, denn passt gerade auf so ziemlich alle Bereiche meines Lebens.

Weiterlesen

Unser 360°-Video vom Roadtrip 2015 auf Island ist online.

Island – unser 360° Video

Island war für mich unbeschreiblich schön, einzigartig, spannend, unvergesslich. Dass mich diese kleine Insel hoch oben im Nordatlantik nachhaltig beeindruckt hat, das merkt man sicherlich. Und jetzt kann ich es euch auch in bewegten Bildern zeigen. Endlich, endlich ist nämlich auch unser lang geplantes 360°-Video fertig. Hach, ich hüpfe vor lauter Freude und Stolz!

Weiterlesen

Glaumbaer Frontansicht

Roadtrip Island Tag 9 – Glaumbaer & ein Hot Pot

Siglufjörður – Skagafjörður – Glaumbaer Museumsdorf – Hostel Saeberg

Nach zwei Nächten im Hotel Lamb Inn in Öngulsstaðir bei Akureyri machen wir uns nach einem ausgiebigen, leckeren Frühstück auf den Weg. Es geht für uns weiter nach Westen, immer weiter in Richtung Reykjavík. Es ist unser vorletzter voller Tag auf Island. Ich kann kaum glauben, dass die Zeit hier so schnell vorbei geht. Gleichzeitig fühlt es sich an als wären wir schon ewig hier. Seltsam, oder?

Aber erst einmal fahren wir in Richtung Akureyri und Dalvík, den Eyjafjörður hinauf.

Weiterlesen

Whale Watching Húsavík, Wal taucht ab vor den Bergen

Roadtrip Island Tag 8.2 – Whale Watching vor Húsavík

Fortsetzung von Tag 8.1.

Drei organisierte Ausflüge haben wir während unseres Island-Roadtrips 2015 gemacht: Schnorcheln in der Silfra-Spalte, Reiten auf Islandpferden im Süden der Insel und Whale Watching vor Húsavík. Und weil das Whale Watching definitv eines meiner Highlights unserer Reise war, gibt es hierzu einen eigenen Arikel auf Blick auf.

Auf dem Weg zum Whale Watching vor Húsavík

Für den Abend haben wir eine Whale Watching Tour gebucht, die in Húsavík startet. Es gibt mehrere Anbieter für diese Touren auf der Insel, wir haben uns für die Firma Gentle Giants in Húsavík entschieden. Gut gefallen hat uns nämlich bei ihnen, dass sie einem klar definierten „Code of Conduct“ folgen, bezüglich der Annäherung an die Wale. Von anderen Reisenden haben wir bisher auch nur Gutes gehört.
Nach unseren Erkundungen im Tal des Eyjafjörður am Vormittag heißt es dann jetzt wieder: ab ins Auto und ein gutes Stück (ca. 100 km) Ringstraße zurück gefahren. Vorher haben wir uns noch schön dick eingepackt, so mit Strumpfhose und langärmligem Shirt unter der Fleecejacke. Und dadrüber natürlich noch die Regenjacke mit eigenem Fleeceinnenteil. Wir werden schließlich aufs Polarmeer hinaus fahren und auf See ist es ja eh immer etwas kühler als an Land.

Weiterlesen

Parkplatz von Sverrir Hermannssons Ausstellung im Eyjafjardarsveit

Roadtrip Island Tag 8.1 – Im Tal des Eyjafjörður

Öngulsstaðir – Akureyri – Tal des Eyjafjörður mit Elfengalerie, Eis essen und Sverrir Hermannssons Ausstellung – Öngulsstaðir

Tag 8 – ohje, das klingt schon fast nach dem nahen Ende unseres Roadtrips. Der hat nämlich nur 10 Tage. Denke ich als ich an diesem Morgen gut ausgeruht in unserem gemütlichen Hotelzimmer im Lamb Inn im Tal des Fjords Eyjafjörður aufwache. Na, schnell den Gedanken verscheucht, schließlich liegen noch ein paar aufregende Tage vor uns. Jetzt geht es erst einmal in aller Ruhe ans Frühstücksbüffet – heute lassen wir es eher ruhig angehen. Der Kaffee und das hausgemachte isländische Brot schmecken super, die wenigen Gäste werden prima umsorgt. Nach dem Frühstück geht es dann los, um den hinteren Teil des Eyjafjörður zu erkunden. Dank unserem freundlichen Gastgeber Karl haben in einem Flyer der Gemeinde Eyjfjarðarsveit einige Ausflugsziele entdeckt, die wir heute besuchen möchten. Außerdem steht abends noch eine Whale Watching Tour ab Húsavík auf dem Plan.

Weiterlesen